(07131) 1229052
hallo@annette-fneiche.de

Ernährung unsere Tägliche Versorgung


Jeder Mensch muss sich ernähren, um am Leben zu bleiben und seine alltägliche Leistung zu vollbringen.
Was bedeutet aber Ernährung ???
Die Ernährung beschreibt die Aufnahme von festen und flüssigen Lebensmitteln. Die darin enthaltenen Nährstoffe dienen dem Aufbau und der Erneuerung von Körpersubstanzen
(z.B.: Haare, Knochen, Haut) aber auch zur Energiegewinnung und Energiespeicherung brauchen wir Nährstoffe.
Der menschliche Körper kann je nach körperlicher Verfassung nur wenige Stunden bis maximal drei Tage ohne Wasser auskommen. Im Vergleich zur Nahrung bis zu 3 Wochen oder mehr.
Der menschliche Körper besteht bis zu 60 – 70 % aus Wasser, danach Eiweiße zu 15-20 % die Fette machen ungefähr 10 – 25 % aus, Mineralstoffe ca. 6 % und Kohlenhydrate 1 %.
Die verwertbaren Bestandteile der Nahrung sind die Nährstoffe. Der menschliche Körper ist auf ständige-kontinuierliche Zufuhr angewiesen.
Nährstoffe werden für den Aufbau körpereigener Stoffe benötigt: Ständige Erneuerung und Abbau von Körpersubstanzen wie Muskeln, Knochen, Haut, Haare, Nägel, Hormone, Lymphe.
Und für die Energiegewinnung den sogenannten Energiestoffwechsel : die Körpertemperatur konstant zu halten, für die körperliche Arbeit und auch für die Bewegung, für die geistigen Funktionen, die Atmung, Herztätigkeit, Verdauung, und auch die Ausscheidung der Endprodukte dürfen nicht vergessen werden.
Nährstoffe für den Aufbau gelten als sogenannte Baustoffe. Dazu zählen Wasser, Eiweiße und auch die Mineralstoffe.
Nährstoffe die Energie liefern sind die sogenannten Brennstoffe. Dazu gehören die Kohlenhydrate und Fette.
Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette sind unsere Grundnährstoffe.

Zu den Grundnährstoffen benötigen wir aber auch noch die Wirk-und Regler Stoffe, die alle Lebensvorgänge steuern. Dazu zählen die Mineralstoffe als Mengen-und Spurenelemente, die Vitamine und Enzyme. Sowie auch die Begleitstoffe der Nahrung wie Ballaststoffe, Pflanzenstoffe, Farb-und Duftstoffe.
Hier nochmals die Nahrungsbestandteile und ihre Aufgaben im Körper:
Baustoffe: Wasser, Eiweiße und Mineralstoffe – für das Wachstum und die Erneuerung.
Brennstoffe: Kohlenhydrate und Fette – für die Wärmeerzeugung, um Arbeit zu verrichten.
Wirk-und Regler Stoffe: Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme – für alle unsere Stoffwechselvorgänge.
Ballaststoffe : Cellulose, Carotin, Blattgrün- verdauungsfördernd, gesundheitliche Wirkungen.
Unser Verdauungssystem ermöglicht die Versorgung des Körpers mit Energie und Nährstoffen. Die zugeführte Nahrung passiert den Mund, wo sie erst mal zerkleinert wird, über die Speiseröhre in den Magen ,den Dünndarm und Dickdarm. Allerdings ist auch die Bauchspeicheldrüse, die Gallenblase und Leber an der Verdauung beteiligt. Über den Enddarm wird über den Stuhl das unverdauliche ausgeschieden.


Weiterlesen →